]ALLES[ #3

Ich schaffe Leid. Für mich selbst. Falle in meine Abgründe wieder und wieder. Kenne jeden von ihnen inzwischen gut und kann es doch nie lassen bis ganz an den Rand zu gehen. Dann schaue ich in die dunkle Tiefe und recke meine Nasenspitze neugierig über die Kante. Bewege meine kalten Füße noch einen Zentimeter nach vorn. Ich weiß, dass mich der nächste Schritt straucheln lässt. Ich mache ihn trotzdem. Und falle. Spüre nichts im freien Fall. Erst der Aufprall bringt all den Schmerz, lässt mich bluten und verzweifeln sobald ich aufschaue. Das Licht, das die Kante erahnen lässt, ist so weit weg. 

Leidenschaftliches Ich. Will dich und das Leben. Meine Augen glühen, wenn ich dich an mich ran ziehe und wir für einen Moment verschmelzen. Die Sonne scheint den ganzen Tag bis sie den Himmel am späten Abend in ein tiefes Rot taucht und sich die noch warme Luft wie ein sanftes Tuch um meinen Körper schmiegt. Ich bin in bester Gesellschaft. Meiner eigenen. Dich brauche ich nicht. Aber ich will dich neben mir. Will in deine Augen schauen und die Spiegelungen der Welt darin entdecken. Will alles fühlen, riechen, schmecken, tasten. Ich will aufgehen in mir und der Welt.  

Alina

Mehr zur Ausgabe Purple Scare #3 : https://purplescare.org/2022/02/19/einleitung-zu-purple-scare-3/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s