About

Purple Scare ist ein queerfeministisches Maga_zine Kollektiv aus Bremen. Wir verstehen unser Maga_zine als Fusion zwischen selbstgemachten (DIY!) Zine und einem Feminismus, der alles durcheinanderbringt, der sich nicht an gesellschaftliche Regeln hält und jeder vermeintlichen Natürlichkeit den Mittelfinger zeigt! Das Maga_zine ist unser Aktivismus, mit dem wir Scheiß-Zustände verändern und Denkanstöße geben wollen!

Das Maga_zine ist für uns eine Schnittstelle zwischen Kunst und Politik, zwischen Theorie und Praxis, es eröffnet einen Raum, durch den wir uns Gehör verschaffen. Hier wird Revolution gemacht, weitergemacht, mitgemacht. Denn: Es soll nicht nur bei dem ausgedruckten Heft bleiben, wir möchten Fragen aufwerfen und Diskussionen er_öffnen. So soll eine Platt_Form entstehen, die queerfeministischen Austausch ermöglicht, der nicht bei den Menschen bleibt, die das Zine in der Hand halten. Austausch im Sinne von queerfeministischer Freund_innenschaft und Kompliz_innenschaft in unseren verschiedenen Über_Lebens_Kämpfen, die wir jeden Tag führen.

Gerade entsteht die dritte Ausgabe des Maga_zines mit dem Themenschwerpunkt „Utopien und Leiden_schaften“ und das erste Mal gibt es einen Open Call

Kritik&Fragen&Liebesbriefe: purplescare@posteo.de